joomla social share plugin

logo

kleink

Preisträger beim Deutschen Multimediapreis mb21!

Am 10.11.2018 fand in den Technischen Sammlungen Dresden das Medienfestival zum Deutschen Multimediapreis mb21 statt. Wir hatten beim Wettbewerb unser Projekt "Reporter*in? Kann ich auch!" eingereicht.
Bei der Preisverleihung wurde das Projekt mit dem 3. Platz in der Alterskategorie 11 bis 15 Jahre ausgezeichnet! Außerdem erhielten wir ein Preisgeld von 150 €.

DSC 1835 Medienfestival 2018 Reporter in Kann ich auch

Das Foto zeigt einige der Projektmitwirkenden von "Reporter*in? Kann ich auch!" bei der Preisverleihung. Vergeben wurde der Preis von Prof. Dr. Rüdiger Steinmetz von der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (ganz rechts)
Foto: Steffen Haas
 
Hier die Laudatio der Jury:
Einer der bedeutendsten Reporter in der Geschichte des Journalismus, der "rasende Reporter" Egon Erwin Kisch, sagte einst: "Der Reporter hat keine Tendenz, hat nichts zu rechtfertigen und hat keinen Standpunkt. Er hat unbefangen Zeuge zu sein und unbefangene Zeugenschaft zu liefern [...]". Mit dem Projekt Reporter*in? Kann ich auch! erfahren junge Menschen, was es heißt, journalistisch zu arbeiten. Raus zu gehen auf die "Straße" und vor Ort zu sein, Meinungen und Emotionen einzufangen, Themen kritisch zu beleuchten. Vor allem die Art und Weise der Interviews und des Schnittes machen die Berichte sehr charmant. Sowohl die eigene Themenauswahl als auch das Nachkommen der Sorgfaltspflicht und die Einhaltung des Pressekodex bewegten die Jury dazu, dieses Projekt auszuzeichnen. Herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz in der Alterskategorie 11-15!